Pestalozzischule Sandhausen
Jedem Kind alle Chancen

 

In unsere Eingangsklasse nehmen wir schulpflichtige Kinder mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot auf. Wir bieten den Kindern

  • Raum und Zeit für die individuelle Entwicklung
  • Förderung in einer kleinen Lerngruppe (8 Kinder)
  • Unterricht durch eine Förderschullehrerin
  • sonderpädagogische Förderung der Sprache
  • sonderpädagogische Förderung der Motorik
  • Heranführen an die Arbeitstechniken der Schule
  • Förderung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten und Stärken
  • eine individuelle Förderplanung auf der Grundlage einer differenzierten Diagnostik

Während und gegen Ende des Schuljahres kann gemeinsam mit den Eltern die weitere Schullaufbahn besprochen werden. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Rückschulung in die erste Klasse Grundschule
  • zweite Klasse Pestalozzischule
  • zweite Klasse eines anderen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums

Die Kinder werden befördert. Die Kosten übernimmt der Schulträger.

Wie kommen Kinder in den Genuss dieser besonderen Förderung?

Die Eltern stellen einen Antrag auf eine sonderpädagogische Überprüfung direkt ans Staatliche Schulamt Mannheim oder mit Unterstützung der zuständigen Grundschule oder der Pestalozzischule. Das Schulamt entscheidet, ob das Kind sonderpädagogisch überprüft werden soll. Nach einem sonderpädagogischen Gutachten entscheidet das Staatliche Schulamt Mannheim ob Ihr Kind einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot hat und in die Pestalozzischule eingeschult werden darf.